News

        neuere
        ältere

 

N E W S

vom 19.3.2017

 

Unerwarteter Sieg in Wurzen


2. Bez.-Liga : TTC Colditz - Rot.Süd Leipzig IV 6 : 9
Am Samstag kam es für den TTC zu einem Doppelpunktspiel im Kellerduell, gegen Rotation Leipzig Süd und Wurzen. Die Zielstellung war im Vorfeld klar: Man wollte mindestens einen Sieg mitnehmen, um den Klassenerhalt zu sichern. Colditz konnte nicht wie geplant in Bestbesetzung antreten, da sich zwei Stammspieler (Gaudlitz, Thomalla) in der Woche verletzten.
Gegen den Tabellenletzten aus Leipzig, bisher noch ohne einen Punkt, konnten die Doppel der Gastgeber wieder nicht überzeugen. Nur das 3. Doppel mit den Ersatzspielern Dröger/Engelmair (3:2 gegen A. Hort / Lesser) siegte überraschend. Die erste Spielrunde verlief ausgeglichen, wobei Colditz mit P. Gläser (3:1 gegen M. Hort), F. Arnold (3:0 gegen M. Majunke) und A. Dietrich (3:2 gegen R. Meyer) punkten konnte. Vor Beginn der zweiten Spielrunde lag der TTC mit 4:5 zurück, aber noch war alles offen. Allerdings gewannen für Colditz nur noch P.Gläser (3:0 gegen M. Majunke ) und Ersatzmann R.Dröger (3:2 gegen A. Lesser), so dass am Ende eine, wenn auch vermeidbare, 6:9 Niederlage zu Buche stand.
TTC Colditz: P.Gläser 2, F. Arnold 1, M. Leuschel, A. Dietrich 1, R. Dröger 1,5, F.Engelmair 0,5

TTV Wurzen II – TTC Colditz: 7:9
Die Enttäuschung und Sorge, den Klassenerhalt doch nicht zu erreichen, war den Colditzern nach der Nierderlage am Vormittag deutlich anzumerken. Man fuhr ohne jegliche Erwartung, zum zweiten Spiel nach Wurzen. Die Gastgeber traten in Bestbesetzung an und wollten ihren Aufwärtstrend der letzten Spiele gegen dezimierte Colditzer bestätigen.
Da die Wurzener seit jeher für ihre Doppelstärke bekannt sind, rechnete man sich im Vorfeld nicht viel aus. Umso überraschender fiel dann der Erfolg des zweiten Colditzer Doppels Leuschel / Gläser (3:1 gegen Meißner / Meißner) aus.. In der ersten Paarkreuzrunde starteten die Colditzer super und gewannen zunächst die ersten 4 Spiele und führten zwischenzeitlich 5:2. Dabei sind vor allem die knappen Erfolge von F. Arnold (3:2 gegen U. Kabus) und M. Leuschel (3:2 gegen J. Müller) zu nennen. Die Colditzer waren mit dem Zwischenstand von 5:4 trotzdem zufrieden und wollten jetzt den Lohn ihrer bisherigen Mühen ernten. Der TTC witterte eine Chance und nutzte diese auch in den anschließenden Spielen, denn weitere 3 Einzel gingen an die Colditzer (P.Gläser 3:1 gegen U. Kabus und M. Leuschel 3:2 gegen K. Meißner). Ein Unentschieden war damit gesichert und man konnte entspannt in das Entscheidungsdoppel gehen. Vor diesem Hintergrund spielte das bis dato mit überschaubaren Erfolg aufwartende Doppel 1 Arnold/Dietrich frei auf und setzte sich mit seinem starken Angriffsspiel gegen die Altmeister Meißner J./Meißner K deutlich mit 3:0 durch. Mit diesem Sieg, der neben der spielerischen Klasse der Akteure auch auf den Teamgeist der Mannschaft zurückzuführen war, dürfte Colditz den Klassenerhalt geschafft haben.
TTC Colditz: P.Gläser 2,5, F.Arnold, F. 1,5,M. Leuschel 2,5, A.Dietrich 1,5, Kreutzahler 1, Arnold, T.