News

        neuere
        ältere

 

N E W S

vom 7.3.2018

 

 

Klarer Sieg in Holzhausen

2. Bez.- Liga Herren: Holzhausen V - Colditz 3:12
Am vergangenen Wochenende spielte die 1.Colditzer Herrenmannschaft gegen den Tabellenachten der Liga, die fünfte Mannschaft von Holzhausen. Nach einer fast dreiwöchigen Spielpause erwarteten die Colditzer ein Aufbegehren der Randleipziger, da diese noch hart gegen den Abstieg kämpfen müssen. Da auch das Hinspiel in Colditz knapp ausging (9:6 für Colditz), war der TTC auf harte Gegenwehr vorbereitet.
Doch schon nach der Begrüßung war schnell klar, dass der Gastgeber mit "stumpfen Zähnen " agieren musste. Verletzungsbedingte Ausfälle, auch bis kurz vor Beginn des Spieles, ließen die Gewinnchancen der Holzhausener auf ein Minimum sinken.
Colditz gewann durch Dietrich / F. Arnold (3:2 gegen Fischer / Kühn) und Gaudlitz / T. Arnold (3:1 gegen Gerth / Engelmair) die ersten beiden Auftaktdoppel und führte rasch mit 3 : 0 . In den folgenden Einzelspielen zeigten sich die Colditzer Spieler hellwach. In einem sehenswerten Match gewann schon zu Beginn A. Dietrich (3:0, 14, 8, 9, gegen T. Fischer) und auch M. Leuschel konnte gegen den gehandicapten H. Ammon (3:0) erfolgreich bleiben. Damit war die Gegenwehr der Gastgeber schon gebrochen. Erst im letztem Einzelspiel der ersten Spielrunde musste der TTC das erste Spiel abgeben (T. Arnold 0:3, -6, -14, -8 gegen A. Kühn). Da war praktisch das Match schon entschieden, 7:1 Führung für den TTC. In der zweiten Spielrunde ließen die Colditzer nichts mehr anbrennen und gewannen, auch in dieser Höhe, verdient. Sicherlich sollte man diesen Erfolg nicht überbewerten, da die Holzhausener an diesem Tage wirklich nicht in der Lage waren den TTC ernsthaft zu gefährden. Beste Colditzer Spieler waren M. Leuschel und A. Dietrich.
Colditz spielte mit: M. Leuschel 2,5, A. Dietrich 2,5, I. Gaudlitz 2,5,Th. Kreutzahler 1,5, T. Arnold 0,5, F. Arnold 2,5

Weitere Ergebnisse
Kreisunion : Geithain - Colditz II 10 : 8
1.Kreisliga : Colditz III - Fremdiswalde II 9 : 9